If you are not redirected automatically, follow this link to example. LARS SIMON

LARS SIMON

Lars Simon
»Schreiben bedeutet für mich, die unbegrenzten Möglichkeiten meiner Phantasie auszuleben und Welten zu erschaffen, in die ich meine Leser entführen kann; die selbst erteilte und uneingeschränkte Erlaubnis, meinem Protagonisten Flügel wachsen zu lassen, wenn ich es für nötig halte. Autor zu sein, ist schlicht und ergreifend der schönste Beruf der Welt.«

Lars Simon war über fünfzehn Jahre lang selbständig in den Bereichen Marketing, IT und Handwerk tätig. Neben seinem Beruf hat er Hörspiele geschrieben und Fachbeiträge verfasst und einige Literaturpreise gewonnen.

2009 veröffentlichte er sein Debut, und 2011 folgte sein zweiter Roman. 2012 gab er zusammen mit einer Kollegin einen Gemeinschaftsroman beim Aufbau-Verlag heraus, an dem noch weitere Autoren beteiligt waren, darunter Peter Prange, Tanja Kinkel, Titus Müller und Oliver Pötzsch. Nach sechs Jahren Auslandsaufenthalt in Schweden kehrte der gebürtige Hesse im Sommer 2011 in seine alte Heimat im Süden des Rhein-Main-Gebietes zurück. Dort wohnt und lebt er gerne und schreibt fleißig Romane, die in großen Publikumsverlagen veröffentlicht werden. Lars Simon ist ein Pseudonym.